Wie schon beschrieben, liegt ein Schwerpunkt unserer Arbeit bei der Unterstützung von Menschen in schwierigen Lebenslagen.
Und so konnten wir in Frau Janet Pott, selbstständige Diplom - Sozialpädagogin,
sowie ihre Kollegin Frau Stefanie Köhler, ein Kompetenzteam
für unseren Verein gewinnen.
Herzlichen Dank an Euch , für eure überaus wertvolle und professionelle Unterstützung.
 
 
      

 

Ihre professionellen Hilfsangebote sind so umfangreich,
so dass wir uns hier auf einige Beispiele ihrer Arbeit konzentrieren möchten:

- Praktische Erziehungstipps im Alltag, um zu mehr Ausgeglichenheit, Ruhe und Struktur zu gelangen.

- Begleitung und Unterstützung bei wichtigen und oftmals schwierigen Gesprächen, vor allem wenn man immer nicht gehört oder abgelehnt wird, z.B. Ämter, KITA, Schule, Ärzte usw.

- Hilfe zum Kontaktaufbau zusätzlicher Hilfen und Fördermöglichkeiten, z.B. Beratungsstellen, Anwälte, Gerichte, Diagnosezentren usw.

- gemeinsame Antragstellungen und Überprüfungen von Bescheiden, z.B. Hartz 4, Unterhaltsvorschuss, Wohngeld, ergänzende finanzielle Hilfen usw.
- Hilfe bei häuslicher Gewalt und dadurch resultierende Aggressivität von Kindern.
- Auffälliges Verhalten bei Kindern, Stichworte ADHS, Konzentrations- und Lernschwierigkeiten, Entwicklungsverzögerungen
.
- Beratung / Aufklärung: Kinder, die versuchen, die Schule zu verweigern, erste Symptome
zeigen sich oftmals in Form von Bauchschmerzen. 

u.v.a.m.

Hier eine  verkürzte Übersicht des Leistungsspektrums:

Wir konnten auch Rechtsanwalt Fassl,
mit dem wir schon längere Zeit zusammenarbeiten, als Kooperationspartner gewinnen.

Herr Fassl unterstützt und berät unseren Verein in diversen rechtlichen Fragen.
Herzlichen Dank Herr Fassl !

Die rechtliche Unterstützung erstreckt sich vor allem auf Gebiete,
mit denen auch die Besucher unseres Vereins häufig
konfrontiert sind:

1. Familienrecht,
2. Rechtsprobleme im Alter (Erbrecht, Patientenverfügung,
    Vorsorgevollmacht, finanzielle Unterstützung bei Pflegebedürftigkeit,
    Wohnen im Alter),
3. Probleme im Mietrecht (Wohnen mit Tieren, Nebenkostenabrechnung)
4. Auseinandersetzungen mit dem Jobcenter / Sozialamt und dem
    Arbeitgeber (Kündigungsschutz),
5. Aufenthaltserlaubnis und Lebensgemeinschaft.

    
Herr Fassl wird in unserer Einrichtung auch zu den oben genannten Themen 
Vorträge halten.
Die Termine werden von uns rechtzeitig bekannt gegeben.

Schon gewusst?

Anwaltskosten werden in der Regel  auch vom Amtsgericht für eine Beratung und Geschäftsführung bei Einholung eines Berechtigungsscheines für Beratungshilfe übernommen.